Singa Gätgens

Lebenslauf

Mit der Hauptrolle in "Neues vom Süderhof" wurde Singa Gätgens bundesweit bekannt. Seit der Gründung des Kinderkanals 1997 moderiert sie beim KI.KA von ARD und ZDF verschiedene Formate wie z.B. "Kikania", ein Magazin, das sich auch vor aktuellen Themen nicht scheute oder den "Kummerkasten", der die Sorgen der Kinder ernsthaft behandelte.
Außerdem moderierte sie viele Jahre "Pumuckl TV" oder "Cool oder Crash" beim Bayerischen Rundfunk. Daneben hatte Singa in den ZDF-Serien "Der Landarzt" und "Briefgeheimnis" und in der ARD-Serie " Gegen den Wind" mitgewirkt. Bei den verschiedensten Formaten konnte Singa Gätgens so ihre schauspielerische Begabung und ihr sportliches Talent gleichermaßen zeigen.

Interviews mit der Deutschen Fußball Nationalmannschaft, Henry Maske und Doris Schröder-Köpf sind für die dynamische Hamburgerin eine Leidenschaft. "Herauszufinden, wie die Leute wirklich sind" findet sie spannend und stellt neugierig die Fragen, die auch den Zuschauer wirklich interessieren.

Aktuell ist sie beim "Baumhaus", der "Mit-Mach-Mühle", dem "Tanzalarm" und "Singas Musik Box" beim KI.KA zu sehen.
Mit einem echten Oldtimer, einem 1936er Ford "V8" tourt sie mit der "LandTour" von "Sachsen-Anhalt Heute" in die kleinen Dörfer des Landes. Hier trifft sie auf Dorf-Orginale und probiert gern alles selber aus.

Singa Gätgens wurde am 1. April 1975 in Hamburg geboren. Kameraerfahrung sammelte sie seit sie acht ist und als Kindermodel arbeitete. In ihrer Freizeit fährt sie gern Motorrad (am liebsten auf der Rennstrecke), reitet und turnt einmal in der Woche. Ihre Joggingpartnerin und Trainerin ist ihre Hündin Luna. Die neueste sportliche Seite entdeckt Singa nun gerade beim Eishockeyspielen. Doch neben dem Job und dem vielen Sport bleiben immer noch die Familie und Freunde im Mittelpunkt ihres Lebens. Mit ihrem Mann lebt sie am Stadtrand von Hamburg und findet ihre Ruhe und Gelassenheit beim Heimwerken, Kochen oder der Gartenarbeit.